Einladung: Klausur I | pink noise Girls Rock Camp Linz

credits_astrid knie_124Photo: Astrid Knie

Liebe Aktivist*_innen!

Du bist herzlich eingeladen mitzuarbeiten. 2015 wird das pink noise Girls Rock Camp in Linz stattfinden. Am Sonntag treffen sich die ersten Arbeitsbereiche zu einer Klausur. Es gibt bereits eine kleine Gruppe Frauen*, die an der Organisation arbeitet. Wir wünschen uns aber noch mehr. Komm sei dabei.

Klausur I: Programm, Anmeldung, Teilnehmende, Kernteam
Sonntag, 18. Jänner 2015, 11-15 Uhr, im ann and pat / Linz

Bitte um Verbindliche Anmeldung für das Treffen
Anmeldung via mail: fiftitu@servus.at oder +43 699 109 767 29

jugendkulturbox ann and pat
Lederergasse 7, 4020 Linz
Tel. 0650/77 30 341
info@ann-and-pat.at

Wir haben versucht die gesamte Organisation in einzelne Arbeitsbereiche auf zu teilen. Wir haben auch Hauptarbeitszeiten für die Arbeitsbereiche sichtbar gemacht.

D.H. Wenn du Interesse hast mit zu arbeiten, aber z.B. nur eine bestimmte Zeitspanne zur Verfügung stellen kannst – kannst du dir den Arbeitsbereich aussuchen in dem das möglich ist. bzw. du kannst auch nur einen kleinen Teil in diesem Bereich übernehmen.
Die Arbeit erfolgt größtenteils ehrenamtlich. Es gibt einen geringe Aufwandsentschädigung für alle Bereiche.
Genaueres kann bei der Klausur geklärt werden.

________________________________
Arbeitsbereiche und Zeitrahmen f. 2015

ARBEITSBEREICH 1: Anmeldung
ARBEITSBEREICH 2: TNinnen*
ARBEITSBEREICH 7: Programm

ARBEITSBEREICH 1: Anmeldung
Ansprech- und Koordinationsperson (Verantwortung): 1 pink noise, 1 Linz, 1 NÖ
PAX pro Team: 2-3 | 1 Pax ann and pat fix | Interessierte gesucht
TODOs: Direkter Kontakt mit den Teilnehmer*innen und Eltern!, Interesse an Jugendarbeit (ev. Praktikum Jugendarbeit), Kontakt mit Unterkunft, Kommunikation mit AB – TNinnen*!
Zeitraum Jänner – entfällt heuer für Linz
Zeitraum: April bis Ende Mai
Zeitraum: April bis Ende August

ARBEITSBEREICH 2: TNinnen*
Ansprech- und Koordinationsperson (Verantwortung): 1 pink noise, 1 Linz, 1 NÖ
PAX pro Team: 2-3 | 1 Pax ann and pat fix | Interessierte gesucht
Direkter Kontakt mit den Teilnehmer*innen, Interesse an Jugendarbeit (ev. Praktikum Jugendarbeit), Kommunikation AB Anmeldung
Zeitraum: Mai
August bzw. Campwoche

ARBEITSBEREICH 7: Programm
Ansprech- und Koordinationsperson (Verantwortung): 1 pink noise, 1 Linz, 1 NÖ
PAX pro Team: 2-3 | Interessierte gesucht
TODOs: Inhaltliche Arbeit am Programm in Kommunikation mit allen Camps ABs, Kontakt
zu Musiker*innen, WS-Leiter*innen, etc. Kommunikation mit AB-Ort, AB-Technik
Zeitraum: 1. Workshopleitungen: Jänner-März, Juni-August;
Zeitraum: 2. Musikprogramm: Dezember-März, Juli-August & Campwoche!

ARBEITSBEREICH 11: Kernteam
Ansprech- und Koordinationsperson (Verantwortung): 1 pink noise, 1 Linz, 1 NÖ
PAX pro Team: 3-7 | Rosi Kröll , Sarbina Kern, Xhejlan Rexhepi, Doris Zimmermann, Anna
Bader fix + Interessierte gesucht
TODOs: z.B. Übernahme (Koordination und/oder Organisation) eines Arbeitsbereiches
(AB) (max. 2), Gesamtüberblick, Involvierung und Entscheidungen in allen GRCBereichen,
3 Klausurtage (Juni), Campwoche Zeit haben (Ende August), Konzeption &
Ausformulierung GRC-Policies (Gender Policy, Media/Sponsoring Policies, etc.), Reflexion
GRC-Ziele, Methoden und Strategien (wen wollen wir erreichen, wie, eigene
Positionierung und Verortung, …
Position Koordinationsperson AB:
1 koordinationsperson pro AB = ansprechperson für kernteam; koordinationsperson sucht
sich menschen für AB, aktiver einbezug eheamliger TN; verantwortlich, dass deadlines in
jeweiligen AB eingehalten werden; arbeitsaufteilung innerhalb der AB obliegt AB;
vorschlag, was, wie und bis wann passieren soll von koordinationsperson an kernteam;
“wichtige” entscheidungen werden gemeinsam im kernteam getroffen
Koordinationsperson heisst nicht gleich, dass ich (alle) Aufgaben in meinem Bereich selbst
umsetzen muss;
Zeitraum: jahrüber
Organisation: Organisationsentwicklung, Administration, Grafik & Werbematerial (CI, Print)

*********************************************

Terminaviso: Klausur II für 1. oder 2. Februar 2015
Arbeitsbereiche: Öffentlichkeitsarbeit, Bewerbung, Kernteam

ARBEITSBEREICH 6: Öffentlichkeitsarbeit
Ansprech- und Koordinationsperson (Verantwortung): 1 pink noise, 1 Linz, 1 NÖ
PAX pro Team: 2-3 | Rosi fix | Interessierte gesucht
TODOs: Kontakte, MediaPolicy & Kooperationen, Presseinfos, Koordination mit
Veranstaltungsort, Pressearbeit am Camp, Pressespiegel erstellen, Presse / Koordination
Abschlussabend, Kommunikation Programm.
Zeitraum: Jänner – September/Oktober
Zeitraum: Website: März (letzte Woche), April (ersten 2 Wochen), August +
Campwoche, ev. 1.Septemberwoche

ARBEITSBEREICH 5: Bewerbung
Ansprech- und Koordinationsperson (Verantwortung): 1 pink noise, 1 Linz, 1 NÖ
PAX pro Team: 2-3 | Interessierte gesucht
TODOs: Kontakt zu Schulen, potentiellen TN, Texte dazu, Kommunikation AB-Öffi und ABDoku
Zeitraum: März-Mai
Zeitraum: Mitte März – Mitte Mai und Mitte Juni

Es geht ums Organisieren.

Liebe Musik- und Organisations-begeisterte Frauen*!

Es geht ums Organisieren. 2015 wird das pink noise Girls Rock Camp in Linz stattfinden.
Es gibt bereits eine kleine Gruppe, die an der Organisation arbeitet, allerdings braucht es noch eine Menge mehr an Personen.
Wir haben versucht die gesamte Organisation in einzelne Arbeitsbereiche auf zuteilen. Wir haben auch Hauptarbeitszeiten für die Arbeitsbereiche sichtbar gemacht.

Arbeitsbereiche Kurzbeschreibung (PDF, 83,4 KB)

D.H. Wenn du Interesse hast mit zu arbeiten, aber z.B. nur eine bestimmte Zeitspanne zur Verfügung stellen kannst – kannst du dir den Arbeitsbereich aussuchen in dem das möglich ist. bzw. du kannst auch nur einen kleinen Teil in diesem Bereich übernehmen.
Die Arbeit erfolgt größtenteils ehrenamtlich. Es gibt einen geringe Aufwandsentschädigung für alle Bereiche.
Genaueres kann bei dem Treffen geklärt werden.

Bitte um Verbindliche Anmeldung für das Treffen
Bitte gib bereits deine Interessen bekannt
Anmeldung via mail: workshop@fiftitu.at

Termin: Sonntag, 14. Dezember, 16 – 18 Uhr, bei FIFTITU%, Harrachstraße 28, 4020 Linz

Das war das pink noise Girls Rock Camp 2014: Bilder, Videos, Songs…

pinknoise-logo
“Girls like me – Girls like us” – schon unglaubliche zwei Monate ist es her, seit wir diesen Song auf der Bühne vorgerockt bekamen. (Gut, dass wir ihn dann am Volksstimmefest noch einmal erleben durften!) Uns klingen Song und Rhythmus immer noch im Alltagsohr. Denn so rockten die Teilnehmerinnen_ sich durch die Hallen des Alten Schlachthofs während des vierten pink noise Girls Rock Camp 2014 in Hollabrunn. Die aneignende Umdeutung des diesjährigen Campsongs von Nikki and the Corvettes sagt schon mehr aus über alles, das in dieser einen Woche passiert ist, als wir es euch hier in Worten einfangen könnten. Wir versuchen uns dennoch daran und hoffen, ihr könnt zumindest einen kleinen Teil unserer nachklingenden Begeisterung davon mitnehmen.

Unter dem Motto „Grrrls on stage“ verbrachte das pink noise Girls Rock Camp heuer gemeinsam mit 16 Teilnehmerinnen_ und all den engagierten Mitwirkenden zum zweiten Mal eine intensive Woche in Hollabrunn. Neben Instrumentenkursen, riot grrrligen Inputs und jeder Menge Proberaumzeiten, die sich aufgrund unerschöpflicher Begeisterung bald über das gesamte Gelände erstreckten, explodierte der rockige Druckkochtopf der Woche im alljährlichen, fulminanten Abschlusskonzert vor einem mindestens genauso kochenden Publikum. An dieser Stelle ein erneutes Danke an alle, die es zu uns hinaus geschafft und die großartigen Musikerinnen_ unterstützt haben! So weit es möglich ist, wollen wir euch ein Stück hiervon kosten lassen. Vielleicht klingen auch euch bald „Girls like me-Girls like us“-Wortrhythmen im Alltagsohr…und wenn nicht, dann haben auch noch ein, zwei, vier andere Dinge für euch!

  • die Live-Aufnahmen vom pink noise Girls Rock Camp Abschlusskonzert 2014
  • viele, viele und noch mehr Bilder
  • den von den Teilnehmerinnen_ geführten Blog (zum Durchklicken) während der Campwoche
  • Portraits und Biografien aller mitwirkenden Menschen
  • Video-, audio und bild-technische Rückblicke auf die vergangenen vier Jahre pink noise Girls Rock Camp

„Girls like me – Girls like us“: Wie viel mehr dieser Umdeutungszusatz bedeuten kann, beschreibt eine der diesjährigen Teilnehmerinnen_ in ihrem Eintrag auf unserem Blog:
Mit dem bombastischen Abschlusskonzert am Samstag ging eine noch bombastischere Woche voller neuer Erfahrungen, Erinnerungen und Eindrücken zu Ende. Obwohl wir seit dem zweiten Tag im Camp eigentlich ununterbrochen auf das Abschlusskonzert hingefiebert und -gearbeitet haben, ging es doch um so viel mehr. Am Ende des Girls Rock Camps standen wir nicht nur mit neu erlernten Instrumenten und neu angeeignetem Selbstbewusstsein auf der Bühne, sondern auch als Gruppe, deren Dynamik die ganze Woche über schon den besonderen Rhythmus verleiht hatte. Natürlich bilden sich verschiedene Bands mit verschiedenen Songs, aber am Ende gilt der Stolz nicht nur dem eigens Geschaffenen, sondern dem der anderen Kolleginnen gleichermaßen. So ist es kein Wunder, dass im Publikum die diesjährigen Girls Rock Camp Teilnehmerinnen am allermeisten getanzt, gejubelt und beklatscht haben.

In diesem Sinne, danke an euch, Candÿd, La Sushi, Blue Rosehips, The Destroyer, die diesjährigen Bands des pink noise Girls Rock Camps: you made our week. Danke! Wir hoffen, ihr rockt wo immer ihr seid und wir sehen und hören einander bald wieder! Und wie Nikki und the Corvettes singen „Girls like me are born to rock’n roll!“ Yes, you definitely are!!