Bombastisches Abschlusskonzert

Mit dem bombastischen Abschlusskonzert am Samstag ging eine noch bombastischere Woche voller neuer Erfahrungen, Erinnerungen und  Eindrücken zu Ende. Obwohl wir seit dem zweiten Tag im Camp eigentlich  ununterbrochen auf das Abschlusskonzert hingefiebert und -gearbeitet  haben, ging es doch um so viel mehr. Am Ende des Girls Rock Camps standen wir nicht nur mit neu erlernten Instrumenten und neu  angeeignetem Selbstbewusstsein auf der Bühne, sondern auch als Gruppe, deren Dynamik die ganze Woche über schon den besonderen Rhythmus verleiht hatte. Natürlich bilden sich verschiedene Bands mit verschiedenen Songs, aber am Ende gilt der Stolz nicht nur dem eigens Geschaffenen, sondern dem der anderen Kolleginnen gleichermaßen. So ist es kein Wunder, dass im Publikum die diesjährigen Girls Rock Camp Teilnehmerinnen am allermeisten getanzt, gejubelt und beklatscht haben.

Die ganzen sechs Tage (nicht einmal eine volle Woche eigentlich und doch ist so viel passiert!) haben wir gemeinsam versucht, uns auf das  Bühnenerlebnis vorzubereiten und haben in Form von Workshops und tollem Bandcoach-Beistand besten Input erhalten, die Erfahrung war aber natürlich trotzdem eine Sache für sich. Das wichtigste dabei: Wir hatten alle einen Riesenspaß, vor und auf der Bühne. Ein unvergesslicher Aspekt des Abends war die allgemein herrschende Stimmung. Eine perfekte Atmosphäre voller Lebensfreude und Energie, der Spaß, den nicht nur Teilnehmerinnen, sondern auch alle Mitwirkenden zu Tage legten, war praktisch spürbar – auf alle Fälle hörbar – diese  Atmosphäre fasste für mich die Eindrücke der ganzen Woche bestens zusammen. Und die Begeisterung übertrug sich auch aufs Publikum.

Schade, dass ich mich schon so früh (Mitternacht ist angesichts des Ereignisses vieeeel zu früh) von all dem verabschieden musste. Umso mehr freu ich mich aufs Volksstimmenfest und das große Wiedersehen mit zumindest einigen der lieb gewonnenen Gesichter.

- Dora

Einen Tag vor dem Abschlusskonzert

Hallo, hier sind Nana und Marlene.

Es gefällt uns hier sehr gut. Wir haben bereits eine tolle, coole Band gefunden und 4 Lieder gemeinsam komponiert. Das Essen hier ist wahnsinnig lecker!! Ihr müsst unbedingt zum Abschlusskonzert kommen!! Die Zeit vergeht hier viel zu schnell. Wir würden es sicher noch viel länger hier aushalten.

Es ist einfach einfach super und genial und ihr müsst das nächste Mal auch kommen :) !!

LG Marlene und Nana

Leidende Finger & leckeres veganes Essen

Hallo! Ich bin zum zweiten Mal hier, aber es ist wieder total toll und auch komplett anders; Ich habe das Gefühl das Camp ändert sich mit jedem Jahr ein bisschen. Letztes Jahr habe ich die ganze Woche in der Band Schlagzeug gespielt, dieses Jahr ist Bass dran. Das ist zwar ein cooles Instrument, aber meine Finger leiden ein wenig. Mir geht es jedenfalls gut.

-Hannah

 

Ich bin jetzt zum ersten Mal hier und habe gleich neue Sachen probiert wie Bass, E-Gitarre und Schlagzeug, was ich alles noch nie davor gemacht hab, ich hab davor nur Westerngitarre gespielt und gesungen, aber es macht mir alles total viel Spaß. In der Band spiele ich jetzt Bass und krieg davon nicht genug! Das Essen hier ist vegan, schmeckt aber super. Auch die diversen Workshops wie zum Beispiel Bühnenperformance machen total Spaß und verschaffen neue Eindrücke sowie nützliche Tipps. Ich will auf jeden Fall wieder kommen und in Zukunft auch mal an Girls Rock Camps in anderen Ländern teilnehmen!

- Rosalie